Servicebereich

Antworten auf häufige Fragen und alles was wir sonst noch für wichtig erachten
Bekomme ich Rabatt, wenn ich mich für mehrere Führerscheine gleichzeitig anmelde?

Ja! Wir gewähren eine vergünstigte einmalige Grundgebühr von 110€ bei gleichzeitiger Anmeldung für einen B und A Führerschein.

Zahle ich eine erneute Grundgebühr, wenn ich durch eine Prüfung gefallen bin?

Nein! Solltest Du wider Erwarten eine Prüfung nicht bestehen, fallen ab diesem Zeitpunkt keine weiteren Grundgebühren an.  

Was ist das Flensburger Zentralregister?

Im Flensburger Verkehrszentralregister des Kraftfahrt-Bundesamtes werden alle rechtskräftigen Bußgeldbescheide, Verurteilungen in Verkehrsstrafsachen, Fahrverbote und Entziehungen von Führerscheinen gespeichert.

Punkte für Verkehrssünden werden gemäß Bußgeldkatalog vergeben und im Verkehrszentralregister gesammelt.

Weiteres erfahrt ihr unter www.kba.de

Unfallprotokoll

Sollte trotz gründlicher Ausbildung ein Unfallereignis eintreten hier unser nützlicher Tip: Unfallprotokoll

Was darf ich mit meinem Führerschein fahren?

Der normale B Führerschein beinhaltet AM,L, gilt ab ab 17 Jahre bei begleitetem Fahren und ab 18 Jahren ohne zusätzliche Begleitung. Die Gültigkeit ist unbefristet und man darf Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder der Klassen AM, A, A1 und A2 – mit einer zulässigen Gesamtmasse bis max. 3.500 kg und zur Beförderung mit nicht mehr als acht Sitzplätzen, außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis. max. 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt) führen.

Generell gelten – abhängig davon wann ein Führerschein erworben wurde unterschiedliche Klassen:

Das sind die neuen Führerscheinklassen per 19. Januar 2013:
Klasse AM (ersetzt Klasse M und S), Klasse A, Klasse A1, Klasse A2, Klasse B, Klasse BE, Klasse B mit Schlüsselzahl 96 (integriert in Fahrerlaubnisklasse BE), Klasse C1, Klasse C1E, Klasse C, Klasse CE, Klasse D1,Klasse D1E, Klasse D, Klasse DE, Klasse T und Klasse L.

Die Führerscheinklassen A, B, BE, C, CE, D, DE sowie die Unterklassen A1, C1, C1E, D1 und D1E unterliegen den internationalen Regelungen. AM, L und T sind dagegen nationale Klassen der Bundesrepublik Deutschland.

Die Führerschein-Inhaber, bei denen die Fahrerlaubnis bis zum 18.01.2013 erteilt worden ist, dürfen seit dem 19. Januar 2013 zusätzlich zum bisherigen Umfang ihres Führerscheins auch Fahrzeuge fahren, die vom neuen Umfang der jeweiligen Klasse erfasst wurden.

Das sind die Führerscheinklassen per 01. Januar 1999:
Klasse A, Klasse A1, Klasse B, Klasse BE, Klasse C1, Klasse C1E, Klasse C, Klasse CE, Klasse D1,Klasse D1E, Klasse D, Klasse DE, Klasse M, Klasse S, Klasse L und Klasse T. Die Führerscheinklassen A, B, BE, C, CE, D, DE sowie die Unterklassen A1, C1, C1E, D1 und D1E unterliegen den internationalen Regelungen. M, S, L und T sind dagegen nationale Klassen der Bundesrepublik Deutschland.

Alte Fahrerlaubnisklassen:
Die alten Klassen 1,1a, 1b, 2,3,4,5 und FE KOM waren über lange Jahre die Einteilung und jedermann wusste, welche Fahrzeuge damit gefahren werden durften.

Bei weiteren spezifischen Fragen, melde Dich bei uns.